Herzlich Willkommen
beim Social Media Watchblog


Vielen Dank für das Interesse an unserer Arbeit zu den Themen Social Media, Politik, Medien und Gesellschaft. Das Social Media Watchblog ist vor allem für seinen Newsletter - das Briefing - bekannt. Zweimal die Woche erscheint unser Newsletter mit den wichtigsten News und Debatten rund um Social Media. Über 2000 Kollegen beziehen das Social Media Watchblog Briefing bereits – Du befindest Dich garantiert in guter Gesellschaft.

Gern kannst Du das Briefing zunächst 30 Tage kostenlos testen. Alle weiteren Informationen zum Newsletter, zu unserem Membership-Modell und zu unserer Gruppe findest Du auf dieser Seite. Solltest Du eine Frage zum Newsletter haben, dann sind wir am besten per Email zu erreichen. Auch für Interviewanfragen stehen wir jederzeit gern parat. Herzlichen Dank für die Wertschätzung unserer Arbeit, Martin

Wer wir sind


Martin Fehrensen

Gründer, Autor und Herausgeber des Social Media Watchblogs | Interessiert an den Wechselwirkungen von Social Media, Politik, Medien und Gesellschaft | Kolumnist bei bremenzwei | Kontakt gern per Email oder via WhatsApp/Signal (017679856557) | Twitter: @martinfehrensen | Vita: martinfehrensen.de


Simon Hurtz

Autor beim Social Media Watchblog | Ansonsten @SZ @BILDblog | Politisch korrekter Gutmensch | Schreibt nicht in der dritten Person über sich. Niemals. | PGP: keybase.io/simonhurtz | Twitter: @simonhurtz


Tilman Wagner

Redakteur beim Social Media Watchblog | Ansonsten Storytelling, Verification, DataStuff bei @dw_Innovation, @trulymedia || Freelance Trainer 👨🏻‍🏫 || Mr. Wednesday @quiztime 🔍 | Twitter: @twone2

Was wir machen


Unser Newsletter

Das Social Media Briefing liefert dir die wichtigsten News und Debatten rund um Social Media – journalistisch sauber aufbereitet und eingeordnet. Der Newsletter wird jede Woche Dienstag und Donnerstag um 7:00 Uhr verschickt. Gern kannst Du hier ein Beispiel-Briefing lesen.


Das Membership-Modell

Wir finanzieren uns komplett über unsere Leser! Hinter uns steht kein Unternehmen, keine Stiftung, keine Verlag. Wir verstehen uns als Indie-Journalisten. Die Idee: Wir bieten Dir einen echten Service und Du bezahlst uns einfach direkt dafür – ganz ohne Dritte und völlig unkompliziert. Wenn Dir der Newsletter nicht mehr gefällt, dann kannst Du ihn jederzeit wieder kündigen. Ach so: Testen kannst Du den Newsletter natürlich auch gern – sogar 30 Tage lang.


Die Community

Als AbonnentIn bekommst Du Zugang zu unserer exklusiven Slack-Gruppe und damit die Option, Dich mit Hunderten Social-Media-Profis aus ganz Deutschland, Österreich und Schweiz zu vernetzen. Zudem posten wir täglich Artikel, die wir in Sachen Social entdecken und lesenswert finden.

Stimmen zu unserer Arbeit



  • Julia Jäkel
  • Carline Mohr
  • Wolfgang Büchner
  • Bernhard Pörksen
  • Tina Halberschmidt
  • Martin Oswald
  • Teja Adams
  • Marie Schindler

Wer wir sind


Image

Martin Fehrensen

Gründer, Autor und Herausgeber des Social Media Watchblogs |  Interessiert sich für die Wechselwirkungen von Social Media, Politik und Gesellschaft | Kolumnist bei brand eins und bremenzwei | Kontakt gern per Email oder via WhatsApp/Signal (017679856557).


Image

Simon Hurtz

Autor beim Social Media Watchblog | Ansonsten @SZ @BILDblog | Politisch korrekter Gutmensch | Schreibt nicht in der dritten Person über sich. Niemals. | PGP: keybase.io/simonhurtz

Warum wir das machen


Social Media ist zu einem elementaren Bestandteil unserer Gesellschaft geworden. Wir erleben einen fundamentalen Umbruch in der Art und Weise, wie Politik, Wirtschaft, Medien und jeder einzelne kommuniziert. An Facebook, YouTube, Instagram, Twitter und Co kommt seit Jahren kaum jemand vorbei. Die Krux dabei: nur eine Handvoll Unternehmen entscheiden über die Spielregeln, wie diese Kommunikation funktioniert - häufig nicht zum Wohle der Nutzer und schon gar nicht demokratisch legitimiert. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten News und Debatten rund um Social Media aufzugreifen und verständlich zu erklären - das Ziel: eine aufgeklärtere und besser informierte Gesellschaft.

Was der Newsletter kostet


Ermäßigt

3 Euro

Du bist Studierende, Auszubildende, Volo oder Rentner?

Du interessierst dich eher aus privaten Gründen für Social Media?

Dann ist das ermäßigte Abo genau richtig für dich!

30 Tage kostenfrei testen

Profi

5 Euro

Du hast beruflich mit Social Media, Journalismus oder Öffentlichkeitsarbeit zu tun?

Du musst daher immer auf dem Laufenden sein, was aktuelle Entwicklungen in Sachen Social Media angeht?

Dann ist das Profi-Abo für Dich!

30 Tage kostenfrei testen

Förderer

10 Euro

Du liest seit Jahren unseren Newsletter?

Du bist ein großer Fan von neuen Erlösmodellen für unabhängigen Journalismus?

Dann werde Förderer, damit sich das Watchblog weiter entwickeln kann?!

30 Tage kostenfrei testen

Solltest Du Interesse an einem Firmenabo haben, dann schreib uns bitte eine Email!


Herzlichen Dank!


Vielen Dank für das Interesse an unserer Arbeit! Wir freuen uns sehr, wenn wir künftig auch Dir mit unserem Newsletter helfen können, Social Media besser zu verstehen.
Merci, Martin