Fünf Sichtweisen auf TikTok | Facebooks News Feed heißt jetzt Feed | TikTok führt Instant Pages ein | Insta-Stories erhalten echte Likes

Salut und herzlich willkommen zur 777. Ausgabe des Social Media Briefings. Heute feiern wir eine ziemlich irre Anzahl an Ausgaben: 777 Briefings - wer hätte das vor zehn Jahren gedacht. Props an alle, die schon seit dem Start dabei sind. Es sind wirklich einige... Herzlichen Dank für das Vertrauen in unsere Arbeit über all die Zeit! Das Watchblog finanziert sich komplett über die Leserïnnen - es ist ein Privileg, das hier machen zu dürfen! Danke euch allen vielmals! Inhatlich geht es uns in der heutigen Ausgabe hauptsächlich um TikTok. Da ist gerade einiges los und das wird sich 2022 auch sicherlich eher noch steigern. Die Plattform gewinnt seit Jahren an Bedeutung, die Berichterstattung hält aber kaum Schritt. Viel zu lange haben sich Journalistïnnen (uns eingeschlossen) an Facebook abgearbeitet. Es sieht so aus, als würden sich die Schwerpunkte langsam ändern. Die Betonung liegt aber auf langsam. Ein Grund: Viele der Journalistïnnen, die über die Plattformen schreiben, sind zwar bei Facebook und Insta. TikTok hingegen ist für viele immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Cool für diesejungenleute, schlecht für die Berichterstattung. Wir möchten unseren Beitrag leisten und 2022 ebenfalls mehr über TikTok (und Snapchat und YouTube) berichten. Dazu in den kommenden Tagen mehr. Darüber hinaus lernen wir, dass Facebooks News Feed jetzt nur noch Feed heißt, TikTok Instant Pages einführt und Insta-Stories jetzt tatsächlich ganz ohne Direct Message geliked werden können. Hui. Wir wünschen eine gewinnbringende Lektüre und bedanken uns bei +4500 Abonnentïnnen! Merci, Martin und Simon
Danke fürs Teilen

Fünf Sichtweisen auf TikTok

Was ist

2022 müssen wir niemandem mehr erklären, wie groß und relevant TikTok ist (in Briefing #768 haben wir es trotzdem getan). Mit der enormen Reichweite geht Verantwortung einher, der TikTok nicht immer gerecht wird – genauso wie alle anderen Plattformen. In dieser Ausgabe sammeln wir einige aktuelle Entwicklungen rundum TikTok, die in keinem direkten Zusammenhang stehen. In der Summe vermitteln sie aber ein gutes Bild davon, wo die App gerade steht und welche Herausforderungen warten.

1. TikTok hat ein Vertrauensproblem

  • Schon wieder ein Zensurvorwurf, und wieder war es Netzpolitik. Nach den Enthüllungen im Jahr 2019 (Netzpolitik), die Einblick in TikToks Moderationsregeln gaben, haben die Kollegïnnen erneut etwas au…

Noch keine Abonnentïn?

Scroll to Top

Social Media verstehen. Ohne Stress. Ohne Buzzwords.

Abonniere unseren preisgekrönten Newsletter kostenlos und erhalte 2 von 8 Ausgaben pro Monat mit den wichtigsten News und Debatten rund um Social Media – journalistisch sauber aufbereitet und eingeordnet.