Datenpannen bei Facebook, LinkedIn und Clubhouse | Pinterest lockt Creator | Facebook möchte auch Clubhouse sein

Salut und herzlich willkommen zur 715. Ausgabe des Social Media Briefings. Nach 12 Tagen Osterpause melden wir uns diese Woche erst einmal mit zwei kompakten News-Briefings zurück. Wir hoffen, dass wir damit alle wieder auf Stand bringen können. Die nächsten Deep Dives liefern wir dann ab kommender Woche wieder. Vielen Dank für das Interesse an unserer Arbeit, passt auf euch auf, Simon und Martin

Eine Woche, drei Datenpannen

Facebook: Datenleck macht Handynummern von einer halben Milliarde Menschen öffentlich

  • Die IT-Sicherheitsfirma Hudson Rock hat Daten von 533 Millionen Facebook-Nutzerïnnen im Netz entdeckt (Business Insider).
  • Auch sechs Millionen Deutsche sind betroffen – darunter mehr als 50 Bundestags-Abgeordnete (netzpolitik).
  • Die Daten umfassen Dinge wie Profilnamen, Facebook-ID-Nummern, E-Mail-Adressen und Telefonnummern.
  • Facebook behauptete zunächst, es handele sich um Daten, über die bereits 2019 berichtet wurde. Später ruderte das Unternehmen zurück und erklärte in einem Blogpost, dass es wahrscheinlich um einen Datensatz geht, den Hacker durch Missbrauch einer Schwachstelle in einer Importfunktion für Facebook-Adressbuchkontakte erstellen konnten.
  • Das Pikante: Zwar hatte Facebook die Schwachstelle im August 2019 geschlossen. Wie oft sie bis dahin ausgenutzt wurde, ist allerdings völlig unklar. Zudem hatte Facebook seine Nutzerïnnen nie über die Schwachstelle informiert. Reuters zufolge wird das Unternehmen auch dieses Mal die betroffenen Personen nicht informieren.
  • Wenn du herausfinden möchtest, ob die eigene E-Mail-Adresse betroffen ist, bekommst du hier erste Hinweise: haveibeenpwned.com.
  • Vice berichtet allerdings bereits von einem weiteren gigantischen Datensatz, der bislang nicht in den einschlägigen Leak-Datenbanken auftaucht.
  • Nun ja, Datenpannen haben bei Facebook Tradition: 540 Millionen Daten im April 2019 (Upguard), 419 Millionen Daten im September 2019 (Techcrunch), Cambridge-Analytica-Skandal in 2018 (WIRED), 30 Millionen Accounts in 2018 (WIRED)…

LinkedIn: Daten von 500 Millionen Nutzerïnnen verfügbar

  • Die Website CyberNews hat Daten von 500 Millionen LinkedIn-Nutzerïnnen in einem Hacker-Forum entdeckt (CyberNews).
  • Gegenüber Businss Insider hat das Unternehmen den Datenfundus bestätigt.
  • Die Daten umfassen Konto-IDs, vollständige Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Informationen zum Arbeitsplatz, Geschlecht und Links zu anderen Konten in sozialen Medien.

Clubhouse: 1,3 Millionen Nutzerïnnen von Daten-Scraping betroffen

  • CyberNews berichtet zudem über 1,3 Millionen Clubhouse-Datensätze, die in einem Hacker-Forum frei heruntergeladen werden können.
  • Ähnlich wie bei LinkedIn handelt es sich auch hierbei nicht um Daten, die durch ausgeklügeltes Hacking erbeutet werden konnten. Vielmehr haben Unbekannte öffentlich verfügbare Daten wie User-ID, Klarnamen, Nutzernamen, Anzahl der Follower, etc. abgegriffen, zusammengeführt und aufbereitet.
  • Clubhouse unterstreicht bei Twitter, dass es sich „formal“ nicht um einen Breach handelt, sondern letztlich jeder via API auf die Daten in dieser Form zugreifen könnte.
  • Ähm, ja. Pricacy by design sieht anders aus. Aber das Thema Privatsphäre wird bei Clubhouse ja eh nicht besonders groß geschrieben.

Audio Boom

  • Hotline: Facebooks Team für experimentelle Apps war wieder fleißig. Der neueste Test hört auf den Namen Hotline und ist eine Mischung aus Instagram Live und Clubhouse (Techcrunch). Im Unterschied zur Boom-App Clubhouse können Creator bei Hotline wahlweise ihr Video einschalten. Zudem gibt es keine Begrenzung hinsichtlich der Teilnehmerzahl. Gespräche können aufgezeichnet werden und im Anschluss direkt bei YouTube, Facebook, Tiktok oder als Podcast geteilt werden. Zudem können Fragen schiftlich eingereicht werden. Ob eine Frage diskutiert werden soll, kann per Up- / Downvote ermittelt werden. Ob es die App auf den Markt schafft, ist nicht absehbar.
  • Stage Channel: Bei Discord können sich Menschen schon eine ganze Weile zusammenfinden, um fröhlich und wild miteinander zu quatsch…

Scroll to Top