14.8.2020 | Facebook kuschelt mit Konservativen, Zensur-Vorwürfe bei ByteDance, unlauteres Datensammeln bei TikTok

Salut und herzlich willkommen zur 659. Ausgabe des Social Media Briefings. Heute beschäftigen wir uns mit vier Recherchen, die zusammengenommen einen seltenen Einblick in das Innenleben von Facebook ermöglichen. Zudem erfahren wir von Zensur-Vorwürfen bei ByteDance, unlauterem Datensammeln bei TikTok und Twitters neuen Reply-Optionen. Wie üblich bedanken wir uns recht herzlich für das Interesse an unserem Newsletter und wünschen allen ein angenehmes Wochenende - bleibt gesund! Simon & Martin

Facebook kuschelt mit Konservativen: Angestellte leaken angebliche Vorzugsbehandlung

Was ist

In den vergangenen Wochen sind vier interessante Recherchen erschienen, die zusammengenommen einen seltenen Einblick in das Innenleben von Facebook ermöglichen. Sie zeichnen das Bild eines Unternehmens, das alles tut, um Republikaner und Rechte zu besänftigen.

Facebook soll für konservative Stimmen immer wieder Ausnahmen machen – und damit zunehmend die eigenen Angestellten verärgern. Angeblich zieht sich ein tiefer Graben durch die Belegschaft, Mitarbeiterïnnen sprechen von "beispiellosen" Konflikten.

Was wir nicht wissen

Eine wichtige Einschränkung gleich zu Beginn: Wir haben für die Vorwürfe keine eigenen Quellen. Normalerweise versuchen wir, solche Anschuldigungen auf Plausibilität gegenzuchecken, bevor wir darüber berichten. Aufgrund unserer Sommerpause war uns das bislang nicht möglich. Zudem ist es für einen kleinen deutschsprachigen Nischen-Newsletter natürlich schwer, auf die Schnelle Informantïnne…

Scroll to Top