Wie das Coronavirus die Sicht auf Facebook verändert, die 15 häufigsten Coronavirus-Gerüchte, Facebooks größter Deal seit der Übernahme von WhatsApp

Salut und herzlich Willkommen zur 633. Ausgabe des Social Media Briefings. Heute beschäftigen wir uns ausführlich damit, wie das Coronavirus die Sicht auf Facebook verändert. Zudem blicken wir auf die 15 häufigsten Coronavirus-Gerüchte, die auf Social Media kursieren, erfahren von Facebooks größtem Deal seit der Übernahme von WhatsApp und dass die Hälfte aller Gen-Z-People in den USA Nachrichten auf Snapchat konsumiert. Die Hälfte!!! Wir wünschen eine gewinnbringende Lektüre und ein angenehmes Wochenende, Simon und Martin

Wie das Coronavirus die Sicht auf Facebook verändert

Was ist: Fast das gesamte Silicon Valley versucht, den Kampf gegen Covid-19 zu unterstützen. Kein Unternehmen war in den vergangenen Wochen so aktiv wie Facebook. Das hilft der Plattform, seinen ramponierten Ruf aufzupolieren – grundlegende Probleme dürfen aber nicht aus dem Blick geraten.

Was Facebook tut: Seit dem Ausbruch des Coronavirus hat Facebook etliche Maßnahmen angekündigt und umgesetzt, die helfen sollen, das Virus aufzuhalten. Die Schlagzahl ist beeindruckend, und die Entschlossenheit ist ungewohnt. In der Vergangenheit reagierte Facebook oft nur zögerlich und nach massivem öffentlichen Druck.

Die Maßnahmen sammelt Facebook auf einer eigenen Übersichtsseite in seinem Newsroom, die mittlerweile einem Fortsetzungsroman ähnelt. Teils sind es nur kleine Updates, etwa der Hinweis auf ein Pressegespräch mit Mark Zuckerberg. Doch ein Großteil der Einträge ste…

Scroll to Top