Social Media Watchblog mit #NETZWENDE-Award ausgezeichnet

martin blog

Was ist: Das Social Media Watchblog wird mit dem #NETZWENDE-Award 2019 ausgezeichnet.🥳 🎉

  • Der #NETZWENDE-Award ist der erste Medienpreis für nachhaltige Innovation im Journalismus. Ausgezeichnet werden digitale Medienprojekte und Technologien, die „wirklich einen Unterschied machen. (…) An erster Stelle steht nicht das wachstumsstärkste Geschäftsmodell, sondern der „Impact“ dieser Projekte und Start-ups für Journalismus und Gesellschaft. Etwa, weil sie wirklich zu einer besser informierten Öffentlichkeit beitragen.“
  • Es werden keine Personen oder einzelne Artikel prämiert, sondern Projekte, Initiativen und Start-ups aus dem deutschsprachigen Raum. Diese können gerade starten oder bereits länger bestehen. Der Award ist mit 10.000 Euro dotiert.

Wer verleiht den Award? Der unabhängige Think Tank VOCER in Kooperation mit der August-Schwingenstein-Stiftung, der Rudolf-Augstein-Stiftung und ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

Die Gewinner der Jahre 2017 und 2018 lauten RiffReporter und MedWatch.

Warum wir uns über die Auszeichnung so freuen:

  • Das Social Media Watchblog läuft bereits im siebten Jahr. Sehr häufig wollte ich, Martin, es in all dieser Zeit schon dicht machen, wegschmeissen, löschen, abgeben, loswerden. Heute verdiene ich damit meinen Lebensunterhalt und kann Kollegen für ihre großartige Arbeit bezahlen!
  • Ermöglicht wird dies durch unsere Community! Das Social Media Watchblog lebt von und mit seinen LeserInnen. Hinter uns steht kein Unternehmen, keine Stiftung, kein Verlag. Wir verstehen uns als Indie-Journalisten. Dass wir über all die Jahre für so viele Menschen zu einer solchen Instanz in Sachen Social Media werden durften, ist uns eine große Ehre! Herzlichen Dank für das Vertrauen!
  • Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten News und Debatten rund um Social Media aufzugreifen und verständlich zu erklären – unser Ziel: eine aufgeklärtere und besser informierte Gesellschaft. Dass unsere Arbeit nun eine derartige Wertschätzung erfährt, erfüllt uns mit Stolz.

What’s next? Wir möchten das Social Media Watchblog in den kommenden Monaten noch weiter professionalisieren. Vieles davon betrifft unsere internen Abläufe. Einiges wird aber auch „draußen“ sichtbar sein – etwa eine klarere Struktur des Newsletters, eine klügere Nutzung unserer Website und eine Erweiterung unserer Themenauswahl.

Give thanks!

  • Wir möchten uns bei jedem unserer 974 Steady-Mitglieder herzlich bedanken! Ohne euch gäbe es uns nicht!
  • Wir möchten uns zudem bei all unseren 1992 AbonnentInnen bedanken, die uns über ihren Arbeitgeber lesen! Großartig, dass ihr dabei seid!
  • Last but not least möchten wir uns noch einmal ausdrücklich bei allen KollegInnen bedanken, die in den letzten Jahren beim Social Media Watchblog mitgewirkt haben – ohne euch wäre das Watchblog nicht das, was es ist, liebe Anna Aridzanjan (@textautomat), liebe Isabell Prophet (@izyy), lieber Christian Simon (@Scub4), lieber Jan Petter (@LePettre) und lieber Konrad Weber (@konradweber).

Herzlichst,
Tilman, Simon und Martin