Inhalts- und Resonanzanalyse der Facebook-Seiten bundesdeutscher Parteien

martin

Das Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich (fög) hat im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung eine Inhalts- und Resonanzanalyse der Facebook-Seiten bundesdeutscher Parteien durchgeführt. Die ganze Studie wird zum Ende des Jahres publiziert. Die Folien zur Präsentation der ersten Ergebnisse gibt es hier als Download. Wir stellen ausgewählte Studienergebnisse hier auf unserem Social Media Watchblog vor:

Die Hauptbefunde auf einen Blick


1. Die Facebook-Aufritte der Parteien werden immer stärker genutzt und spielen in der öffentlichen Kommunikation der Parteien eine immer größere Rolle

2. Deutlich überdurchschnittlich genutzt wird der Facebook- Aufritt der AfD, die schon seit ihrer Gründung stark auf diesen Kanal gesetzt hat.

3. Jede Partei setzt mit ihren Beiträgen auf Facebook andere Themenschwerpunkte. Die Parteien geben sich damit ein überwiegend erwartbares Profil. SPD und die Linke beispielsweise legen das Schwergewicht auf die Sozialpolitik, während etwa CSU und vor allem die AfD auf identitätspolitische Themen wie Migration, innere Sicherheit und kulturellen Liberalismus (z.B. Datenschutz und Überwachung, Ehe für alle) fokussieren.

4. Identitätspolitische Themen lösen bei den Nutzer_innen besonders viele Reaktionen aus. Sie nehmen mit 59% Anteil am gesamten gemessenen Engagement eine beherrschende Stellung im Wahlkampf 2017 ein.

5. Verlinkungen auf redaktionelle Medien sind mit einer Ausnahme selten. Bei den meisten Parteien dienen die seltenen Medienbezüge (5% aller Beiträge) primär als Hinweise auf die Resonanz der eigenen Kandidat_innen. Die AfD hingegen verlinkt in 51% aller Beiträge andere Medieninhalte oder bezieht sich auf andere Medien. Diese Medienbezüge werden als Bestätigung für eigene Positionen herangezogen (v.a. Welt und Focus) oder dienen zur Abgrenzung gegenüber traditionellen Medien.

Einzelne Ergebnisse im Überblick


Facebook und die AfD

Nicht wenige fragen sich auch mit Blick auf den US-Wahlkampf, ob Facebook „schuld“ am Erfolg der AfD ist. Damit diese Diskussion vernünftig geführt werden kann, haben wir eine ausführliche Analyse angefertigt zur Frage „Ist Facebook schuld am Erfolg der AfD?“